Back to top

News and reports

Our team and our partners regularly report from AlekSIS' development
Das AlekSIS®-Team veröffentlicht pünktlich zum Ende des Schuljahres in den meisten deutschen Bundesländern und damit als Vorbereitung auf das Schuljahr 2022/2023 die neue Version 2022.6 der AlekSIS-Standard-Distribution mit dem Codenamen “Cohn”. Das neue Release wurde von Januar bis Juni von den Beitragenden des Entwicklungs-Teans gemeinsam mit verschiedenen Pilotschulen entwickelt. Während dieser Entwicklungsphase lag das Hauptaugemnerk auf der Verbesserung des digitalen Klassenbuches anhand der Anforderungen eines weiteren Gymnasiums sowie auf verschiedenen Integrationen.
Im April 2022 haben wir das erste stabile AlekSIS-Release auf den Grazer Linux-Tagen vorgestellt. Zum ersten Mal wurde dabei eine fertige Version einem Publikum in Präsenz vorgestellt. Zum Publikum gehörten vor allem Open-Source-Interessierte, die Zielgruppe der Linux-Tage sind, aber auch Lehrkräfte, die sich über Möglichkeiten abseits kommerzieller Software-Angebote informieren wollten. Gehalten wurde der Vortrag von Dominik George, Julian Leucker sowie dem jüngsten Team-Mitglied Jonathan Krüger (12). Den Vortrag gibt es hier als Video.
Das AlekSIS®-Team ist stolz, sein erstes offizielles Release der Version 2021.12 mit dem Codenamen “Bruner” vorzustellen. Im Anschluss an einen zwei Jahre langen Entwicklungs-Zyklus, der mit der Zusammenführung von BiscuIT und SchoolApps im Januar 2020 begann, wurden AlekSIS und die offiziellen Apps in einer geschlossenen Beta-Phase getestet und verbessert. Daran beteiligt waren verschiedene Partner-Schulen, angeführt vom Katharineum zu Lübeck. Die Schulen trugen mit Erfahrungen aus dem praktischen Einsatz eines Schul-Informations-Systems bei.
Im Rahmen eines AlekSIS-Community-Treffens am Katharineum in Lübeck hat das Team und einige Freunde eine kleine Geburtstagsfeier zum “de facto” zehnten Jubiläum des Projektes gefeiert. Inkarnation Nr. 1 – BiscuIT und das N@team-Control-Panel Genauer gesagt hatte vor 10 Jahren, im Jahr 2011, eine von unserem aktuellen Co-Maintainer Dominik George geführte Gruppe am Städt. Leibniz-Gymnasium Remscheid das Projekt BiscuIT gestartet, um ein umfangreiches Schul-Informations-System für die Schule anzubieten. Wie es in Dominiks Projekten schon 2011 üblich war, war eine sehr engagierte Gruppe von Schülern ab 12 Jahren an der Entwicklung und dem Support der Plattform beteiligt, wie man auf Seite 46 der Leibniz-Jahresschrift 2011 nachlesen kann.
Die Digitalisierung von Schulen läuft schleppend, Deutschland sei in diesem Bereich allemal Mittelfeld, liest man, trotz Digitalpakt, trotz diverser Anstrengungen der Landesbildungsministerien, im Hauruck-Verfahren das Lernen mit digitalen Medien als „Distanzlernen“ während der Corona-Pandemie einzuführen. Dass es auch Projekte gibt, die Hoffnung machen, zeigte das AlekSIS-Team nun im Katharineum zu Lübeck. Hier wurde eine Software vorgestellt, die aus der Praxis heraus entsteht. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte sind am Entwicklungs- prozess beteiligt, programmieren selbst mit oder geben Rückmeldungen zur Anwen- dung.
Während der FOSDEM, am 1. und 2. Februar 2020 wurde AlekSIS zum ersten Mal einem breiten Publikum präsentiert, gemeinsam mit Teckids und dem schul-frei- Stand, ein Gemeinschaftsstand einer kuratierten Auswahl von Freie-Software-Produkten für die Bildung. Da es das Hauptziel von Teckids ist, junge Menschen in freie Software einzubinden, wurde die Präsentation hauptsächlich von Andreas (13), Alexander (15) and Niels (15) gehalten. Letzterer hielt auch einen Teil eines allgemeinen Vortrags über freie Software in der Bildung im Community-Devroom.
Dieser Post stammt ursprünglich aus dem Blog des Katharineums zu Lübeck unter dem Titel AlekSIS ist da! und wurde für die AlekSIS-Website redaktionell von Dominik George überarbeitet. Die Entstehung einer neuen Software zur Verwaltung von Plänen, Anträgen und aktuellen Informationen wurde im Computerraum des Katharineums gefeiert. Am Freitag, dem 3. Januar 2020 trafen sich Softwareentwickler des Vereins Teckids mit der Computer-AG des Katharineums, um ihre beiden Projekte BiscuIT und SchoolApps im Rahmen eines zweitägigen Sprints zu vereinen.
Heute gab es ein Meeting mit dem an der Boltenheide für die Schulbuchausleihe zuständigen Lehrer. Kurz vor den Sommerferien gab es noch eine Anfrage nach einer neuen Software für die Schulbuchausleihe und wir entschieden, dies als Feature in BiscuIT aufzunehmen. Die Entwicklung der ersten Version dieses Apps ist in zwei Teile geteilt: Zunächst sollte es möglich sein, alle Bücher und die Daten dazu in das System einzugeben. Später, zu Beginn des Schuljahres, soll dann die Ausleihe und Ansichten, welche Bücher man persönlich ausgeliehen hat, hinzukommen.
Vom 15. bis 17. Juli hat das Kern-Team der BiscuIT-Entwicklung seinen ersten Sprint abgehalten, um die Entwicklung der ersten Kernfunktionen zu starten. Der Sprint fand an der Partnerschule des Teckids e.V., der Ralschule Boltenheide, einer Schule, die sich vollständig zum Einsatz freier Software im Unterricht bekannt hat, statt. Das Ziel des Sprints war es, all Datenmodelle so weit fertig zu bekommen, dass der Einsatz von BiscuIT als neues Schul-Informations-System an der Boltenheide mit dem Start des neuen Schuljahres Ende August möglich sein wird.

Neuigkeiten und Berichte

Unser Team und unsere Partner berichten regelmäßig aus der Entwicklung von AlekSIS
Das AlekSIS®-Team veröffentlicht pünktlich zum Ende des Schuljahres in den meisten deutschen Bundesländern und damit als Vorbereitung auf das Schuljahr 2022/2023 die neue Version 2022.6 der AlekSIS-Standard-Distribution mit dem Codenamen “Cohn”. Das neue Release wurde von Januar bis Juni von den Beitragenden des Entwicklungs-Teans gemeinsam mit verschiedenen Pilotschulen entwickelt. Während dieser Entwicklungsphase lag das Hauptaugemnerk auf der Verbesserung des digitalen Klassenbuches anhand der Anforderungen eines weiteren Gymnasiums sowie auf verschiedenen Integrationen.
Im April 2022 haben wir das erste stabile AlekSIS-Release auf den Grazer Linux-Tagen vorgestellt. Zum ersten Mal wurde dabei eine fertige Version einem Publikum in Präsenz vorgestellt. Zum Publikum gehörten vor allem Open-Source-Interessierte, die Zielgruppe der Linux-Tage sind, aber auch Lehrkräfte, die sich über Möglichkeiten abseits kommerzieller Software-Angebote informieren wollten. Gehalten wurde der Vortrag von Dominik George, Julian Leucker sowie dem jüngsten Team-Mitglied Jonathan Krüger (12). Den Vortrag gibt es hier als Video.
Das AlekSIS®-Team ist stolz, sein erstes offizielles Release der Version 2021.12 mit dem Codenamen “Bruner” vorzustellen. Im Anschluss an einen zwei Jahre langen Entwicklungs-Zyklus, der mit der Zusammenführung von BiscuIT und SchoolApps im Januar 2020 begann, wurden AlekSIS und die offiziellen Apps in einer geschlossenen Beta-Phase getestet und verbessert. Daran beteiligt waren verschiedene Partner-Schulen, angeführt vom Katharineum zu Lübeck. Die Schulen trugen mit Erfahrungen aus dem praktischen Einsatz eines Schul-Informations-Systems bei.
Im Rahmen eines AlekSIS-Community-Treffens am Katharineum in Lübeck hat das Team und einige Freunde eine kleine Geburtstagsfeier zum “de facto” zehnten Jubiläum des Projektes gefeiert. Inkarnation Nr. 1 – BiscuIT und das N@team-Control-Panel Genauer gesagt hatte vor 10 Jahren, im Jahr 2011, eine von unserem aktuellen Co-Maintainer Dominik George geführte Gruppe am Städt. Leibniz-Gymnasium Remscheid das Projekt BiscuIT gestartet, um ein umfangreiches Schul-Informations-System für die Schule anzubieten. Wie es in Dominiks Projekten schon 2011 üblich war, war eine sehr engagierte Gruppe von Schülern ab 12 Jahren an der Entwicklung und dem Support der Plattform beteiligt, wie man auf Seite 46 der Leibniz-Jahresschrift 2011 nachlesen kann.
Die Digitalisierung von Schulen läuft schleppend, Deutschland sei in diesem Bereich allemal Mittelfeld, liest man, trotz Digitalpakt, trotz diverser Anstrengungen der Landesbildungsministerien, im Hauruck-Verfahren das Lernen mit digitalen Medien als „Distanzlernen“ während der Corona-Pandemie einzuführen. Dass es auch Projekte gibt, die Hoffnung machen, zeigte das AlekSIS-Team nun im Katharineum zu Lübeck. Hier wurde eine Software vorgestellt, die aus der Praxis heraus entsteht. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte sind am Entwicklungs- prozess beteiligt, programmieren selbst mit oder geben Rückmeldungen zur Anwen- dung.
Während der FOSDEM, am 1. und 2. Februar 2020 wurde AlekSIS zum ersten Mal einem breiten Publikum präsentiert, gemeinsam mit Teckids und dem schul-frei- Stand, ein Gemeinschaftsstand einer kuratierten Auswahl von Freie-Software-Produkten für die Bildung. Da es das Hauptziel von Teckids ist, junge Menschen in freie Software einzubinden, wurde die Präsentation hauptsächlich von Andreas (13), Alexander (15) and Niels (15) gehalten. Letzterer hielt auch einen Teil eines allgemeinen Vortrags über freie Software in der Bildung im Community-Devroom.
Dieser Post stammt ursprünglich aus dem Blog des Katharineums zu Lübeck unter dem Titel AlekSIS ist da! und wurde für die AlekSIS-Website redaktionell von Dominik George überarbeitet. Die Entstehung einer neuen Software zur Verwaltung von Plänen, Anträgen und aktuellen Informationen wurde im Computerraum des Katharineums gefeiert. Am Freitag, dem 3. Januar 2020 trafen sich Softwareentwickler des Vereins Teckids mit der Computer-AG des Katharineums, um ihre beiden Projekte BiscuIT und SchoolApps im Rahmen eines zweitägigen Sprints zu vereinen.
Heute gab es ein Meeting mit dem an der Boltenheide für die Schulbuchausleihe zuständigen Lehrer. Kurz vor den Sommerferien gab es noch eine Anfrage nach einer neuen Software für die Schulbuchausleihe und wir entschieden, dies als Feature in BiscuIT aufzunehmen. Die Entwicklung der ersten Version dieses Apps ist in zwei Teile geteilt: Zunächst sollte es möglich sein, alle Bücher und die Daten dazu in das System einzugeben. Später, zu Beginn des Schuljahres, soll dann die Ausleihe und Ansichten, welche Bücher man persönlich ausgeliehen hat, hinzukommen.
Vom 15. bis 17. Juli hat das Kern-Team der BiscuIT-Entwicklung seinen ersten Sprint abgehalten, um die Entwicklung der ersten Kernfunktionen zu starten. Der Sprint fand an der Partnerschule des Teckids e.V., der Ralschule Boltenheide, einer Schule, die sich vollständig zum Einsatz freier Software im Unterricht bekannt hat, statt. Das Ziel des Sprints war es, all Datenmodelle so weit fertig zu bekommen, dass der Einsatz von BiscuIT als neues Schul-Informations-System an der Boltenheide mit dem Start des neuen Schuljahres Ende August möglich sein wird.