Back to top

Aussicht: Releases 2022.12 und 2023.6

Zwei Monate nach dem Release von AlekSIS 2022.6 “Cohn” wird es Zeit, einen Blick auf die anstehenden Funktionen in den folgenden Releases zu werfen. Diese werden das für das zweite Schulhalbjahr 2022/2023 geplante Release 2022.12 (Codename “Dewey”) sowie 2023.6 (Codename “Falk”) zum Schuljahr 2023/2024 sein.

Aufgrund vieler neuer Anforderungen an die Benutzeroberfläche, insbesondere ausgehend von einer Neugestaltung des digitalen Klassenbuchs in Zusammenarbeit mit dem Heinrich-Heine-Gymnasium Dortmund als Pilotschule, sind umfangreiche Änderungen an der Technologie unter der Benutzeroberfläche notwendig. Diese sind bis zum Release 2023.6 im Sommer 2023 geplant. Wegen der umfangreichen Arbeiten wird das Release im Dezember 2022 “kleiner” ausfallen.

Neues App: Infoscreen-Verwaltung (2022.12)

Neues App: Infoscreen-Verwaltung (2022.12)

Zusammen mit dem Heinrich-Heine-Gymnasium, der Erik-Nölting-Grundschule und dem Teckids e.V. sowie in enger Kooperation mit dem Debian-Edu-Projekt erproben wir aktuell die Verwaltung von Infoscreens (“digitales schwarzes Brett”) direkt in AlekSIS:

  • Verwaltung von Display-Gruppen un Displays in AlekSIS
  • Generierte Informationen (z.B. Vertretungsplan), hochgeladene Dateien (PDF, Bilder, Videos), WYSIWYG-Editor
  • Betrieb de rInfoscreens mit Mini-PCs (z.B. Raspberry Pi) auf Debian-Basis

Die Erprobung läuft bereits an beiden beteiligten Schulen und die Funktion wird mit dem Release 2022.12 in die offizielle AlekSIS-Distribution aufgenommen.

Neues App: Infoscreen-Verwaltung (2022.12)

Für Entwickler: GraphQL, Vuetify und Webpack (2022.12)

Für Entwickler: GraphQL, Vuetify und Webpack (2022.12)

Bereits ab dem Release im Dezember wird für App-Entwickler*innen der neue Unterbau zur Verfügung stehen. Dieser bietet gegenüber dem sehr monolithischen bisherigen Unterbau verschiedene Neuerungen:

  • Verfügbarkeit eines GraphQL-APIs
  • Benutzeroberfläche mit Vue.js und Vuetify
  • Webpack-Bundling des vollständigen Frontend-Apps

Mit der anstehenden Version 2.11 des AlekSIS-Core wird dieser neue Unerbau verfügbar sein. Dieses wird in der AlekSIS-Distribution 2022.12 enthalten sein. Damit endet die Entwicklung der Core-Reihe 2.x und mit Version 3.0 des AlekSIS-Core (enthalten in AlekSIS 2023.6) wird der alte Unterbau auf Basis von Django-Templates und Materialize entfernt.

Für Entwickler: GraphQL, Vuetify und Webpack (2022.12)

Neue Oberfläche: Kursmappen statt Klassenbuch

Neue Oberfläche: Kursmappen statt Klassenbuch

Der erste Abschnitt der Pilotphase am Heinrich-Heine-Gymnasium hat zu einer grundlegenden Neugestaltung des digitalen Klassenbuchs geführt. In einem Feedback-Meeting des Gremiums, das in der Schule die AlekSIS-Erprobung begleitet, wurde festgestellt, dass die auf Einzelstunden basierte Eintragung sehr aufwendig ist. Stattdessen wäre für jedes Fach eine Kursmappe hilfreich, in der fortlaufend dokumentiert wird.

Normalerweise wird bei der Arbeit in Papierform in der Erprobungs- und Mittelstufe auf ein wochenweises Klassenbuch, das alle Stunden im Klassenverband enthält, gesetzt – insbesondere, da die Papierberge mit einzelnen Kursmappen zu groß wären und die Auswertung auf Klassenebene zu zeitaufwendig.

Durch die Digitalisierung des Klassenbuchs können wir nun jedoch jeder Fachlehrkraft eine Kursmappe zur Eintragung bereitstellen, die Angaben aus den einzelnen Kursmappen zur klassenweisen Auswertung jedoch zusammenfassen – quasi Kursmappen zum Schreiben und ein Klassenbuch zum Lesen, das Beste aus beiden Welten.

Für Schulen, die anders vorgehen, wird die Oberfläche insgesamt anpassbarer gestaltet.

Bild: CC-BY-SA by Amoldius, Wikimedia Commons

Neue Oberfläche: Kursmappen statt Klassenbuch

Schneller, schöner, offline: Mobile App (2023.6)

Schneller, schöner, offline: Mobile App (2023.6)

Nach dem Austausch des Unterbaus wird für Benutzer*innen die Oberfläche komplett neu gestaltet. Die spürbaren Änderungen werden insbesondere die folgenden sein:

  • Platzsparendere Darstellung auf Tablets
  • Schnellere Reaktion beim Aufruf von Funktionen
  • Offline-Arbeit an vielen Stellen, bspw. Kursbuch-Eintragungen ohne verfügbaren Internetzugang
Schneller, schöner, offline: Mobile App (2023.6)

Weitere Aussichten

Weitere Aussichten

Neben den obenstehenden Neuerungen können sich die Schulen, die AlekSIS einsetzen, in Zukunft auf weitere Features freuen. Diese sind noch nicht terminiert, können aber jederzeit zur Erprobung und Mitgestaltung angefragt werden:

  • Geräteverwaltung (Desktops, Laptops, Tablets) mit AlekSIS
  • Erstellung analoger und digitaler Schüler*innen-Ausweise
  • Mensa-Verwaltung (Speisepläne, Bestellung, Point of Sales, Abrechnung)
  • Mail-Server-Verwaltung
  • Stundenplan-Erstellung direkt in AlekSIS
Weitere Aussichten

Anfragen und Kontakt

Alle Anfragen zu neuen AlekSIS-Releases, unter anderem Presseanfragen oder Anfragen für die Zusammenarbeit als Pilotschule, können per E-Mail an den Verein Teckids e.V. gerichtet werden.